Zum Inhalt springen

Zahnarztpraxis

Umbau und Sanierung eines Wohnhauses mit Scheune zu einer Zahnarztpraxis mit Wohnung in Schmilau

Ausführung: 2014–2015

Leistungsphasen: 1–9

Bruttogeschossfläche: 370 qm

Bruttorauminhalt: 1190 cbm

Lageplan

Um die rurale Struktur der Umgebung beizubehalten, war ein behutsamer Umgang mit dem Bestandsgebäude erforderlich. Die Giebelwände sollten dabei als prägende Elemente bestehen bleiben und gleichzeitig die Ablesbarkeit des historischen Baukörpers gewährleisten. Die Verwendung von unterschiedlichen Materialien in der Fassadengestaltung lässt eine klare Differenzierung zwischen Bestand und Neubau erkennen. Für die Erweiterung der Nutzfläche, sind auf der Traufseite vorstehende Holzkuben konzipiert.

Die Nutzung des Gebäudes unterteilt sich in das als Zahnarztpraxis genutzte Erdgeschoss und das zum Wohnen verwendete Dachgeschoss. Die Raumstruktur orientiert sich an der historischen Stall-Wohnhaus-Nutzung. Die freundlich und funktional gestalteten Behandlungsräume befinden sich an den gut belichteten Außenwänden, wogegen die Nebenräume und die Erschließung mittig angeordnet sind. Es ergeben sich optimale Vorrausetzung für einen reibungslosen Praxisablauf. In dem zum Wohnen genutzten Dachgeschoss entsteht durch die großzügigen Gauben, eine Loggia und einen bis zum First hochgehenden Luftraum im Wohn-Essbereich, ein angenehm empfundenes Wohnklima.

Visual Portfolio, Posts & Image Gallery for WordPress